Geduld ist…

ein Wort … die Bedeutung … für jeden anders … für mich ein lebenslanger Auftrag.

Wieviel Geduld war für diese Kunstwerke notwendig?

Am Ende des Tages

Wenn sich der Tag zu Ende neigt, stelle dir eine Frage.
Was hatte dieser Tag schönes für mich?

Coaching

Intensive Gespräche, beruhigendes schnitzen, kreatives gestalten, Freunde und Lachen, Entspannung.
Im Vital-Hotel-Styria, in Fladnitz an der Teichalm, Naturpark Almenland.
Ich darf Sie/Dich begleiten

Hexe

Vor 275 Jahren wäre ich noch am Scheiterhaufen, als Hexe, verbrannt worden.
Heute findet die Kräuterweihe in der Kirche statt.

Erst seit 1966 gibt es eine Krankenversicherung für Selbständige Bauern. Deshalb waren Kräuter besonders wichtig für Mensch und Tier.
Bei Gewitter und zu den Rauhnächten wurde mit geweihten Kräutern geräuchert, um Bewohner, Tieren, Haus und Hof zu schützen.

Kräuterbuschen

  1. 15.August, Kräuterbuschenweihe (Kräuterbüdel), Maria Himmelfahrt.
    Es ist an der Zeit die Kräuter für den Kräuterbuschen zu sammeln und zu binden.
  2. Eine alte Tradition die ich von meiner Mutter lernte

Überraschung…

gelungen.

Als Unterstützung für den Direktor wurde ich in ein Extrazimmer gebete.

Dann gab es eine Urkunde für meine 10 jährige Tätigkeit, im Vital-Hotel-Styria, Fladnitz an der Teichalm, Naturpark Almenland.

Ein Danke tut gut.

So macht meine Arbeit noch mehr Freunde als ohnehin schon.

Steckerlbrot

Wann bist du das letzte mal…gemütlich am offenen Feuer gesessen…hast die Zeit vergessen…

Während der Brotteig reift…er braucht seine Zeit

Und dann…wieder Geduld…bis das Brot fertig gebacken ist

Was für kleine Kinder fast nicht zum Aushalten ist…gilt auch für große Kinder (Erwachsene). Wir haben verlernt…das Essen zubereiten eine Zeremonie ist.

Schlamm…

Schlammpeeling oder einfach Spaß.

Schüler*innen lernen beim Bachtag mit Freude und Begeisterung.

In der Natur, von der Natur

Sommersonnenwende

Zur Sommersonnenwende gibt es natürlich Räucherritual, Meditation und Heidensterz traditionell und für Vegetarier.

Abenteuer

Abenteuer wie in meinen Kindertagen, mit der Enkelin.
Enkelin: „Das verstehe ich, dass da kein Fernseher wichtig war.“

Übrigens, wir hatten gar keinen Fernseher.